Skip to content

The Martian – Andy Weir

The_Martian_2014Ich oute mich jetzt also als ‚Sci-Fi-Fan‘. Habe dafür schon seit der Jugend ein Faible und freue mich immer, wenn mir etwas davon in die Finger kommt. Nun also ‚The Martian‘ – die Filmplakate hängen hier überall und das war für mich wohl auch ein Grund, das Buch zu lesen, in der Hoffnung, aus der ‚Leseflaute‘ herauszukommen.

Kurzes Statement: Richtig spannende Story, witzig aufbereitet, man liest zum einem gr0ßen Teil die Logbucheinträge von Mark Whatney, dem Biologen und Ingenieur dieser Mars-Mission, der nach einem Sandsturm, bei dem die Crew der ‚Hermes‘ den Planenten fluchtartig verlassen muss, alleine zurückbleibt.
Ein sehr pragmatischer, selbstironischer Mann, der sich von nichts aber auch gar nicht unterkriegen lässt, dabei immer einen coolen Spruch auf den Lippen (bzw. im Logbuch). Manchmal vielleicht dann doch ein bißchen zu cool und gechillt – so ganz habe ich ihm das nicht abnehmen wollen, dass man in so einer Situation so gar nicht ins Grübeln kommt oder mal ans Aufgeben denkt – aber es geht durchaus auch mal ohen größeren Tiefgang.

Das liess sich mit Sicherheit super gut verfilmen!

Also vielleicht nicht unbedingt literarisch eines der wertvollsten Leseerlebnisse,  😉 aber gute, spannende Unterhaltung.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.