Skip to content

Bin Freund und komme nicht, zu strafen …

Ich bin gerne auf Friedhöfen, das habe ich glaube ich schon mal geschrieben 😉 . Auch wenn ich unterwegs bin versuche ich oft, mich ein paar Stunden davonzustehlen und eine Friedhof zu besuchen – es fasziniert mich, wie unterschiedlich diese Friedhöfe sein können und wie ähnlich dann doch auch wieder die Stimmung ist, in der sie sich befinden.
Als ich vor Kurzem in Barcelona war,  habe ich den Cementiri de Poblenou besucht, auf dem noch einige sehr schöne alte Grabstätten zu sehen sind.
Auch wenn zeitweise vom Strand her laute Musik herüberwehte, was die leise und bedächtige Stimmung doch ziemlich störte, war es ein wunderbarer Ausflug – und eigentlich war es ja auch ganz gesund, auf dem Friedhof zu erleben, dass das Leben mit aller Kraft und Fülle weitergeht, auch wenn es für Einzelne zu Ende ist.

Ganz am Ende meines Rundganges habe ich dann dieses faszinierende Grabmal gefunden, welches ich lange andächtig bestaunt und wahrscheinlich noch länger fotografiert habe. Dieser Todesengel hat mich sehr beeindruckt, das Skelett zeigt ja sehr deutlich, dass der Tod unbarmherzig ist und vom Leben nichts mehr zurücklässt – aber die Flügel und die Haltung des Todes vermitteln für mich auch Erlösung und damit auch Trost.
Daher habe ich mich auch für diese Gedichtzeile von Matthias Claudius als Überschrift entschieden, fand ich sehr passend.

Von diesem Friedhofsbesuch wird es sicher noch ein Portfolio geben, aber hier nun erstmal mein Lieblings-Grabmal aus Poblenou.

2 Comments

  1. Wirklich beeindruckend! Man könnte darin auch durchaus etwas Liebevolles sehen. Die Perspektive auf dem ersten Bild finde ich mit Abstand am besten, toll auch der dunkle Himmel und der Engel im Hintergrund. Aber als Serie bekommt man den Rundum-Blick, was mir auch sehr gut gefällt.

    • Katrin Katrin

      Ja, das Liebevolle war für mich auch zu sehen.
      Das war eine anrührende Mischung!

Schreibe einen Kommentar zu lichtbildwerkerin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.