Skip to content

Playdate III – Fortsetzung

PrintHier wie schon angekündigt eine Fortsetzung zum dritten Playdate.

Was mir gut an den Collagen gefallen hat, war dass ich da auch auf einmal einen Weg gefunden hatte, mehrere Aspekte eines Ortes zusammenbringen zu können, beziehungsweise auch mehrere Ansichten miteinander vereinen zu können – ein ganz klein wenig wegzukommen von der Aufnahme eines Momentes hin zu einer Abbildung oder Zusammenfassung mehrerer Momente, also ganz zu Ende gedacht, vielleicht die Zeit mit einfangen zu können.
In meinem Beispiel allerdings ging es nicht um die Zeit deren Vergehen sich auf das Objekt ausgewirkt hat, sondern mehr die Zeit, die ich verbracht habe, mich um das Motiv herumzubewegen oder im Gebäude zu bewegen – also mehrere Eindrücke aus mehreren Momenten zusammenzubringen.

Als ich im Sommer letzten Jahres im Fürstenhof in Eisenach fotografiert habe, hatte es mir eine der Wendeltreppen dort ganz besonders angetan, ich hab sie aus und mit allen möglichen Perspektiven und Einstellungen fotografiert – am Ende aber habe (bis jetzt) ich nur ein einziges Bild wirklich geprintet.

Bei der Suche nach Bildern für diese Idee, mehrere Seiten und Ansichten eines Motives zeigen zu können, fiel mir doch sehr schnell diese Treppe wieder ein und ich hab mich da erstmal ziemlich wild versucht.


Das hat richtig viel Spaß gemacht – aber am schon mit ein klein wenig Distanz am nächsten Tag war es mir viel zu ‚voll‘.
Beim zweiten und dritten Anlauf sind dann aber – für mich – ganz schöne Kombinationen zusammengekommen. Fazit daraus: weniger ist mehr 😉 .

2 Comments

  1. Cool – die K’s gehen wieder 🙂

    Ich mag das Bild mit dem Krug am Fenster sehr. Die Wendeltreppe, die man dann im Fenster sieht. Da kann man sich drin verlieren.

    Das Bild mit den 2 Augen der Wendeltreppe, welches wie gespiegelt aussieht ist auch spannend. es liegt mir nur zu schräg. Ich würde gerne die perfekte Symmetrie sehen.

    Bei dem quadratischen Bild gehe ich verloren. Dafür habe ich dann aber noch ein bisschen Krug am Fenster geschaut, denn das gefällt mir wirklich sehr gut.

    LG, Birgit

    • Katrin Katrin

      Hi Birgit, schön, wenn einem wieder alle Buchstaben zu Verfügung stehen 😉 , leider weiß ich immer noch nicht, woran das lag – ich hoffe jetzt mal, das kommt einfach nicht mehr vor.

      Die beiden Bilder ‚Krug‘ und ‚Spiegelung‘ mag ich von allen Arbeiten am Liebsten, so ganz kommt man halt doch nicht aus der eigenen Haut – ruhige Bilder mag ich einfach lieber – daher auch meine Vorliebe fürs Quadrat.

      Deinen Wunsch nach perfekter Symmetrie kann ich gut verstehen – mir war es allerdings zu glatt, daher musste ich da noch ein bisschen dran drehen, zu symmetrisch wird für mich dann auch oft langweilig(er). Das ist aber eine sehr persönliche Vorliebe – und da hat jeder das Recht auf seine eigene!

      Liebe Grüße
      Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.