Skip to content

Even if you don’t know…

Even if you don’t know where it is you want to go 
you can still feel disappointment for not having gotten there.

Dieser Satz fiel schon vor ein paar Wochen in einem Gespräch bei ‚On Taking Pictures‘ und er hallt immer noch bei mir nach.

So ganz genau kann ich es gar nicht benennen, was da bei mir ins Schwingen kommt, aber ich finde ihn gleichzeitig schön und traurig und wahr, ich muss vor lauter Melancholie lächeln – er fasst ein Gefühl zusammen, für das ich keinen Namen finde.

Wunderbar, wenn jemand so etwas auf den Punkt bringen kann.

2 Comments

  1. So, mal schauen, ob der Kommentar raus geht. In den Tiefen deines Blog scheint mir irgendetwas arg verschnupft zu sein. Ich kann z. B. nicht mehr mit der Maus markieren, muss mit den Cursor-Tasten hin- und her gehen. Mit Safari konnte ich in jedes Feld nur einen Buchstaben tippen. Gewechselt nach Mozilla. Schaun wir mal.

    Was ich aber eigentlich sagen wollte: Ja, das ist wunderschön und ich kenne dieses Gefühl. Überhaupt Gefühle, für die man nie so richtig Worte findet und dann schafft es jemand anders. Merkwürdig…..

    LG, Conny

    P. S. Schönes Bild dazu…

    • Katrin Katrin

      Hallo Conny,
      tut mir leid, dass das so schwierig ist. Mein Blog ist eigentlich überhaupt nicht ‚tief‘ ich hab keine 5 Plugins laufen … aber anscheinend passt wp tatsächlich nicht besonders gut zu Strato …
      Ich werd mich mal bei squarespace umsehen.

      Danke aber für Deine Hartnäckigkeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.