Skip to content

Schlagwort: Ehrenbreitstein

Die Squeezerlens – tilten und shiften was das Zeug hält!

Vor ein paar Monaten habe ich hier im Bücherblog das Logbuch New York vom Stilpiraten vorgestellt, das mich total begeistert hat. In dem dazugehörigen Video hat Steffen auch seine Kamera mit der Squeezerlens gezeigt,  eine ziemlich verrückte aussehende Konstruktion, die aussieht, als ob jemand ein Objektiv auf einen Gummischlauch montiert hat. Mit dieser Squeezerlens und einer digtalen Mittelformatkamera hat er für dieses Buch Aufnahmen gemacht – ich war einfach nur hingerissen. Dann hat Lensbaby ein neues Baby herausgebracht, das Velvet 56, das bei Offenblende sehr schöne Unschärfe liefern soll, die Lomos haben das Petzval nochmal überarbeitet und die ‚New Petzval Art…

weiterlesen ... Die Squeezerlens – tilten und shiften was das Zeug hält!

6 Comments

Mistwetter vom Feinsten …

… war’s in Koblenz beim Treffen der Edeldrucker! Dabei wollten wir doch ein bisschen ‚Nasse Platte‘ fotografieren und fachsimpeln! Ein paar Fotografen (darunter auch ich) praktizieren auch heute noch diese alte Fototechnik, die auch Wetplate – oder nasses Kollodiumverfahren heißt, eine Technik, die um 1850 herum von Frederick Scott Archer ge- und erfunden wurde: Man giesst aus selbst angemischter Chemie (die ungefähr eine Woche reifen muss!) eine Kollodiumschicht auf eine Glasplatte (oder auch Kunststoffplatte oder Aluminiumplatte), diese wird dann in einem Silberbad lichtempfindlich gemacht und muss dann innerhalb relativ kurzer Zeit nach der Beschichtung belichtet und im mitgebrachten Dunkelkammerzelt entwickelt werden, da die Schicht nur im…

weiterlesen ... Mistwetter vom Feinsten …

3 Comments