Skip to content

Schlagwort: Melancholie

Even if you don’t know…

Even if you don’t know where it is you want to go  you can still feel disappointment for not having gotten there. Dieser Satz fiel schon vor ein paar Wochen in einem Gespräch bei ‚On Taking Pictures‘ und er hallt immer noch bei mir nach. So ganz genau kann ich es gar nicht benennen, was da bei mir ins Schwingen kommt, aber ich finde ihn gleichzeitig schön und traurig und wahr, ich muss vor lauter Melancholie lächeln – er fasst ein Gefühl zusammen, für das ich keinen Namen finde. Wunderbar, wenn jemand so etwas auf den Punkt bringen kann.

weiterlesen ... Even if you don’t know…

2 Comments

Logbuch New York – Steffen Böttcher

Ich muss wirklich lange und scharf nachdenken, wann ich das letzte Mal ein Fotobuch mit farbigen Fotos gekauft habe – habe ich überhaupt mal eines gekauft?? Das liegt sicher nicht daran, dass ich die Farbfotografie ablehnen würde, vielmehr ist es so, dass mich die wenigsten farbigen Bilder wirklich erreichen oder bewegen – meist sind sie mir zu laut und/oder ich mag die Farbstimmung nicht, kurz: ich finde ganz schnell ganz ganz viele Dinge, die ich an einem Farbbild nicht mag oder aus irgendwelchen Gründen zu bekritteln habe. Vielleicht sind sie mir auch meist zu nah an der Wirklichkeit, zu realistisch.…

weiterlesen ... Logbuch New York – Steffen Böttcher

2 Comments